SORTIERT NACH[mehrfache Wahl möglich]

Entwerfen M2

ENDE_GELÄNDE

Hallo Zusammen - wir würden am Mittwoch 31.01 um 15:00 die Präsentationstafeln gemeinsam aufbauen - wir stellen Dachlatten und Platten zur verfügung - Tim und Josef können gerne Latten haben - Platten haben sie selber...?

Wir definieren Plätze und Grössen und jeder baut seine Station! - Am Donnerstag bitte alle Projekte bis 10:00 aufhängen.

Unsere Präsentationen mit Astrid Tschapeller und Elias Walch beginnt erst um 14:00Uhr!

Gebt nochmal richtig GAS!

waha

---------------------------------------------------------------------

hallo ihr lieben freigeister

diese Woche treffen wir uns am Donnerstag, um 10:30, zu einer letzten Korrektur vor der Endpräsentation.

Wir besprechen an diesem Termin vorallem das Layout und wie ihr eure Projekte präsentieren wollt.
Die, die letztes Mal keinen Hängeplan (MockUP) mitgenommen haben, sollen ihn  diesen Donnerstag mitnehmen, damit wir auch wissen, was ihr präsentieren wollt und wieviel Platz ihr braucht.
Seht es auch für euch als Hilfe, damit ihr "knackig" produzieren könnt. Druckt auch eure MockUps einmal im richtigen Massstab aus, damit ihr Linienstärken, Texturen, Sichtbarkeiten,...überprüfen könnt.

Lageplan:
°    Wie liegt euer Projekt am Bauplatz #Ankommen und Betreten
°    Verwebung von bestehenden Strukturen und euren Landschaften #Übergänge in die Stadt
°    relevante Darstellung der Organisation
°    #Lageschnitt

Grundrisse u. Schnitte:
°    Verdichtet euer 3d-Modelle im 2-dimensionalen Raum - was seht ihr am Ende (#MockUp)
°    Achtet auf den "Präsentationsmaßstab" in euren "Plänen" - #Linienstärken, Texturen, Schatten,... - Was sehe ich von euren Projekten in 5m, 1m und 20cm Abstand?
°    Einbettung im Kontext, relevante Darstellungen der Erschliessung,...

Modell(e):
°    Zeigt uns eure Überlegung für das Modell #Material, TortenschnittModell, auf Sockelstehend oder hängend,...

°    Nehmt auch Material mit, dass ihr für eure Präsentation verwenden wollt #Skizzen, Collagen, Arbeitsmodelle,...

Überlegt euch zudem, wie ihr eure Pläne/Unikate präsentiert - #gerahmt, auf Foamboard, Transparentpapier auf Karton,...

 #Inspirationsquelle für Alles: http://studio3-blog.tumblr.com/

Wir wünschen euch viel, viel, viel Energie und freuen uns auf Donnerstag
Bis dahin
waha

---------------------------------------------------------------------

Hi zusammen - wir treffen uns diese Woche am 18.01 um 10:30 zur Korrektur.
Viele der uns vorgestellten Projekte benötigen noch sehr viel Arbeit - also rein in den Endspurt -es wäre sehr schade, wenn eure schönen Ansätze nicht auf den Punkt gebracht werden.
Nehmt am Donnerstag folgendes unbedingt mit ( MUST HAVE )
-    Finales Layout
        °in richtiger Größe ausgedruckt
        °qualität muss nicht die beste sein
        °jeder grunriss, schnitt, rendering muss ablesbar sein - können auch nur screenshots sein
        °wie kommunizieren die einzelnen Pläne miteinander  -alles was ihr zeigt sollte ein Kunstwerk für sich sein
-    Modellüberlegungen
        °wie gross
        °Material
Viel Energie und Freude beim Ausfromulieren

WAHA

---------------------------------------------------------------------

Hai zusammen - willkommen im neuen JAHR!!!

wir treffen uns am Donnerstag, den 11.01.18 um 13:00 - Wie besprochen sollte ein deutlicher Schritt über Weihnachten erfolgt sein!

Gruss w+h

---------------------------------------------------------------------

Letztes Treffen vor Weihnachten findet am Do.14.12.17 um 09.00 statt - damit wir am nachmittag alle zur Vollversammlung gehen können -

bitte nehmt wie letztes mal besprochen Vorschläge für die Pläne und Darstellungen (auch Layoutideen), welche ihr ausarbeiten wollt mit!

Gute Arbeit wünschen h+w

---------------------------------------------------------------------

Hai zusammen - wir treffen uns diesen Donnerstag 07.12 erst am Nachmittag um 13:30 Uhr.

Wie beim Review besprochen versucht nun in die Digitalisierung zu gehen und gezielt zu definieren was, warum und wie produziert wird.

Ziel wäre es vor Weihnachten zu fixieren was - wie produziert wird. - Deshalb bitte zu den unten angeführten Punkten auch Layoutvorschläge mitbringen.

Im Jänner haben wir nur mehr 3 Termine - dort wird nur über Ausarbeitung Präsentation _ Layout und Modell gesprochen - bedeutet dass am 11.01 grundsätzlich jeder die Abgabeunterlagen fixiert haben muss und einen Probeduck präsentiert!

Fröhliches arbeiten wünschen w+h

---------------------------------------------------------------------

Hai zusammen wie besprochen haben wir am kommenden Donnerstag 30.11.17 PIN UP/MID-REVIEW!

Bitte hängt und baut bis 10:00 eure Projekte am Institut auf! Grundsätzlich erwarten wir um eine Inhaltliche diskussion zu führen folgende Unterlagen!

°    Schwarzplan 1:1000 und Lageplan1:500 - Wie zoniert ihr eure Architektur auf dem Baufeld
°    Lageplanschnitte 1:500 - Wie verhält sich die Landschaft zu eurem Objekt
°    Grundrisse 1:200 - Schnitte 1:200 (zumindest jeweils einen - mit Layout gestaltungsvorschlag)
°    Modelle bzw. Modellstudien
°    Funktionsdiagramm Durchmischung der einzelnen Nutzungen/Funktionen
°    Collagen / Atmosphären - welche Sinne werden angesprochen,...
°    Inhaltliche Architektonische Reibungsfläche - Idee - was wollt ihr mit eurem Entwurf bezwecken - welche architektonische auseinandersetzung findet in eurem entwurf statt - wo und wie ist diese lesbar - ihr tut euch sicherlich leichter, wenn ihr euren Kopf sotiert und das Resultat auch einmal schriftlich festhaltet.

Wir sind gespannt und freuen uns auf tolle Projekte!

w+h

---------------------------------------------------------------------

Hallo -
wir treffen uns am Freitag24.11 um 17:30 in der Plantsch Bar (Jahnstraße 37 - Nähe Zeughaus)
 
Nehmt alle erarbeiteten Unterlagen ausgedruckt mit, damit wir bzw. ihr den Input festhalten könnt.

Computer wird zuhause gelassen, da dort eh kein Platz daür ist:)

Um über euer Projekt reden zu können braucht ihr:

°    Lageplan - Wie zoniert ihr eure Architektur auf dem Baufeld
°    Lageplanschnitte - Wie verhält sich die Landschaft zu eurem Objekt
°    Grundrisse
°    Modelle bzw. Modellstudien
°    Funktionen am Baufeld - gibt es eine Durchmischung der einzelnen Funktionen
°    Collagen / Atmosphären - welche Sinne werden angesprochen,...
°    Inhaltliche Architektonische Reibungsfläche - Idee - was wollt ihr mit eurem Entwurf bezwecken - welche architektonische auseinandersetzung findet in eurem entwurf statt - wo und wie ist diese lesbar - ihr tut euch sicherlich leichter, wenn ihr euren Kopf sotiert und das Resultat auch einmal schriftlich festhaltet.

Viel Spass bis dorthin mit eurem Dyutopie

h+W

---------------------------------------------------------------------------------------

 

Am Donnerstag, 16.11.1 findet ab 10:00 ein Modellbau-Workshop statt.

Wenn vorhanden, bitte auch Laptop mitbringen!

 

Nächstes Treffen Do. 09.11.17 um 10:00 am Institut.

Bis dahin bitte:

#    konkrete Konzepte zu eurem Stadtteil Aktivator
         # Schwellen- und Übergangsbereiche zur Umgebung
         # Definitionen der Pole/ Gegenstücke/ Gegensätze
         # Bespielung über den Tag (24h Programm)
         # Welche Funktionen können sich gegenseitig verstärken
         (transformierende Kunstuni vs. Altersheim mit Ausblick;...)
         # Was fehlt euch in eurer Stadt?
         # Euer Projekt können Lösungen zur derzeitigen Situation
         aufzeigen - sie können aber auch der Stadt eine Spiegel vorhalten

#    wechselt das Medium

      #Arbeitet in verschiedenen medien - jedenfalls soll jeder die besprochenen sushi-stadtmodelle mitbringen
      # Analysiert aber immer was ihr gerade macht - Sucht euch
      gelunge Punkte und verstärkt sie in einem anderen Medium

#    Bauplatz
         # Umgebungsmodell verfeinern (Höhen vor Ort abchecken/
         Bestehende Öffnungen, Dachfomen,... überprüfen)
         # Lagepläne, Lageplanschnitte, Schnittmodelle Bauplatz

#    Darstellungen
         # Immer alles ausdrucken - damit wir reinzeichnen können
         # Die Leitidee/ Konzept muss in euren Darstellungen
         nachvollziehbar ablesbar sein.

Wir werden nächste oder übernächste woche ein pin up haben also bleibt dran und knackt die stadt!

 

Christian - Walter

 

 

 

EINFÜHRUNG VON city sit ups

AUF Do. 12.10 um 14:30 VERSCHOBEN!!!

.............................................................

city sit ups

Ausgehend von dem kleinsten gemeinsamen nenner den eigenen 4 wänden – gilt es aktiv einen urbanen, dichten und immer grösser werdenden stadtraum zu entwickeln und so Position zur städtischen Zukunft Innsbrucks einzunehmen.

Sind Stadtvisionen abgedroschen und oberflächlich – nicht auf die realität umzulegen? Visionen aus Filmen wie Blade Runner, Fritz Langs Metropolis all dem Star Trecks oder Wars sollen auf ihren gesellschaftliche soziale und architektonische relevanz hin geprüft – und in mögliche architektonisch atmosphärisch - funktional Nachvollziehbares transformiert werden.

Über architektonische Zeichnungen und modelle wird eine Kosmos von Information und Möglichkeiten geschaffen, welcher sich dem banalen und vereinfachten Reduktionismus widersetzen, der für die zeitgenössische architektonische Realitärt so typisch ist. Bestehende Regeln, Gesetze, Grenzen und Vorschriften werden hinterfragt, verzerrt, gefiltert und gespiegelt.

Eure Arbeiten werden zu einer visionären Reise - in eine Architektur des zukünftig Möglichen.

Die Einführung findet am 12.10. um 14:30 statt.

Lehrende:

Walter Prenner
Christian Hammerl

Semester:

WS 17-18

Termin[e]:

12.10.2017, 14.30h bis 15.30h
Einführung am ./studio3
09.11.2017, 10.00h bis 15.25h
Institut
16.11.2017, 10.00h
Workshop
24.11.2017, 17.30h bis 23.17h
30.11.2017, 10.00h bis 17.00h
am ./studio3
07.12.2017, 13.30h bis 18.00h
am ./studio3
14.12.2017, 09.00h bis 13.00h
11.01.2018, 13.00h bis 17.29h
am ./studio3
18.01.2018, 10.30h
am ./studio3
25.01.2018, 10.30h bis 15.09h
am ./studio3
01.02.2018, 10.00h bis 02.02.2018, 03.42h