SORTIERT NACH[mehrfache Wahl möglich]

Ein Haus für alle Fälle

Spielräume - ein Projekt im Rahmen der Bachelorarbeit

Entworfen, geplant und gebaut werden die neuen 200m² großen Spielräume für die Universität Innsbruck am Inn im Rahmen der Bachelorarbeit von 21 Studierenden des ./studio3. 

Im Dezember 2016 hat eine Jury aus 20 Projekten eines ausgesucht, das dann gemeinsam weiterbearbeitet wurde und seit Mai 2017 im Kollektiv zusammen mit Firmen realisiert wird. 

Raumhohe Glasfronten verbinden den Baukörper mit der Umgebung, im Inneren bilden Böden und Wände ein fließendes Kontinuum an Räumen mit unterschiedlichen Atmosphären und Nutzungsmöglichkeiten. Die umgebende Landschaft wird modelliert und in unterschiedlicher Materialität ausgebildet. Die konstruktiven Elemente sind aus Brettsperrholz, die Möbel werden mit Schichtplatten, die Fassade, einem Vogelnest ähnlich, in Latten ausformuliert.

 

Medien

Spielräume - Tiroler Tageszeitung

Spielräume - Universtität Innsbruck - Bericht im Newwroom


Bauherrschaft: Universität Innsbruck - Vizerektorin für Infrastruktur - Univ.-Prof. Dr.-Ing. Anke Bockreis

Studierende: Baio Mario, Barbisch Melissa, Brun Fabio, Bugelnig Niklas, Decker Nicolas, Dettler Jonas, Grimm Raffael, Hörl Andreas, Jocher Lorenz, Kegel Alexander, Mayr Thomas, Moschig Verena, Neuwirth Sabrina, Nikisch Janis, Obererlacher Thomas, Salzer Friedhold, Schieder Pamela, Schwarz Christoph, Trobos Matthias, Turolla Alessandro, Wiesflecker Jakob

Lehrende:

Walter Prenner
Verena Rauch

Lehrgebiet:

Bachelor SS

Semester:

SS 2017